Wissen was wirkt
Wissen was wirkt

press to zoom
Mach dich stark fürs Leben
Mach dich stark fürs Leben

press to zoom
1/2
 

Über mich

Im Laufe meiner langfristigen Berufslaufbahn als diplomierte Krankenschwester konnte ich mir fundierte  Kenntnisse im Bereich der Schulmedizin aneignen. Selbst mit chronischen Beschwerden konfrontiert, wurden mir die Grenzen der Schulmedizin jedoch klar aufgezeigt und so habe ich mich nach und nach auf den Weg nach  alternativen Heilmethoden gemacht. Keine Methode konnte mich wirklich überzeugen, bis ich dann auf das Cell-Re-Active-Training nach dem „Theralogy Konzept“ von David Overbeck, gestoßen bin. Dabei handelt es sich um eine Vorgehensweise die klaren Gesetzmäßigkeiten folgt und mit System und Logik arbeitet. 

A63I3338r.jpg

Gesundheit und Leistungssteigerung durch
Cell-Re-Active-Training

 

Vorgehen

Margarete_Tiefenthaler_Zertifizierte Trainerin.png
image001.png

Hier geht's zum Fragebogen

Beim ersten Besuch wird ein ausführliches Gespräch geführt. Anhand eines Fragebogens wird der Ist-Zustand festgehalten und das aktuelle Anliegen erfasst. Im Verlauf des Gesprächs soll ein klares ZIEL vom Klienten selbst definiert werden. Dies ist wichtig, um den Trainingserfolg aktiv mitzugestalten.

Durch Tests lässt sich herausfinden, welche Zellen ursächlich in ihrer Funktion gestört sind und ein reaktives Zelltraining benötigen, Nachfolgend werden die Redater (Datenreflektoren) gezielt am Körper angebracht. Aufgrund dessen bekommen die inaktiven Zellen einen neuen Impuls, so dass sie unmittelbar beginnen zu arbeiten. Der Reparaturmechanismus wird in Gang gesetzt, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und die Leistungsfähigkeit gesteigert. Dadurch kann ein nachhaltiges Ergebnis erarbeitet werden. Da nicht alle Zellen gleichzeitig getestet werden können, ist die Vorgangsweise in einer logischen Reihenfolge aufgebaut.

 

Diese Methode eignet sich sowohl bei akuten als auch bei chronischen Beschwerden aller Art. 

Was Sie wissen sollten...
 

Ein Cell-Re-Active-Taining ist eine unterstützende und begleitende Anwendung und ersetzt denBesuch beim Arzt, Psychotherapeutin oder Physiotherapeutin nicht.

 

Ich unterliege der gesetzlich verankerten Verschwiegenheit und bin verpflichtet, Sie weiter zu überweisen, falls eine Konsultation anderer Spezialisten des Gesundheitssystem notwendig ist.